Kürbis Apfel Tarte

Verlockend lecker mit der Alpro Soja-Joghurtalternative Vanille

4 Portionen
50Min.
2h

Zutaten

600 ml Alpro Soja-Joghurtalternative Vanille

300 ml Alpro Kokosnuss-Kochcrème Cuisine

100 g gemahlene Mandeln

100 g gemahlene Haselnüsse

75 ml Agavensirup oder Honig

75 ml zerlassenes Kokosnuss-Öl oder Margarine

250 g Hokkaido Kürbis

1/2 Apfel

1 Päckchen Agar Agar

1 TL Zimt

Prise Salz

Zubereitet mit

Zubereitung

1. Backofen auf 180°C vorheizen. Gemahlene Mandeln und Haselnüsse mit Agavensirup, geschmolzenem Kokosnuss-Öl und ein wenig Salz vermischen.
2. Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Nuss-Mischung gleichmäßig auf dem Boden der Kuchenform verteilen und diese auf mittlerer Schiene in den Backofen stellen. Kuchenform mit dem Nussboden nach 8 bis 10 Minuten aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
3. Kürbis und den Apfel schälen, waschen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Kürbis- und Apfelstücke in kochendes Wasser geben. Sobald sie weich sind, das Wasser bis auf einen kleinen Rest abgießen und Kürbis- und Apfelstücke zu einem Brei stampfen. Brei mit Zimt und 1 EL Agavensirup würzen und die Masse zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
4. Während die Kuchenmasse auskühlt, einen gestrichenen TL Agar Agar in etwas Wasser für 1-2 Minuten aufkochen. Kokosnuss-Kochcrème Cuisine mit der Soja-Joghurtalternative Vanille in einer großen Schüssel vermischen. Agar Agar-Masse hinzufügen, alles gut mischen und die Masse über den Nuss-Mix in der Kuchenform gießen. Kuchen für 2 Stunden auskühlen lassen.
5. Einen halben TL Agar Agar in etwas Wasser auflösen und die Flüssigkeit für 1-2 Minuten aufkochen lassen. Kürbis-Apfel-Brei mit dem gelösten Agar Agar vermischen, bis sich eine geschmeidige Masse ergibt. Diese als weitere Schicht über den Kuchen gießen und diese abkühlen lassen. Zum Schluss den Kuchen wahlweise mit Apfelstückchen dekorieren und servieren.
Dieser Kuchen macht alle Naschkatzen glücklich!

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei