• Presse
  • Der 20. Mai – ein besonderer Tag für die Bienen

Der 20. Mai – ein besonderer Tag für die Bienen

20.05.2021
Der 20. Mai – ein besonderer Tag für die Bienen

Der 20. Mai – ein besonderer Tag für die Bienen

Heute ist Weltbienentag.

Bei Alpro widmen wir uns tagtäglich unserer magischen Flora und Fauna. Und die Bienen sind glücklicherweise ein Teil davon.

Die Bienen helfen, die Welt zu ernähren. Sie sind die wichtigsten Bestäuber von Nahrungspflanzen und tragen auf diese Weise zur Artenvielfalt bei. Und je vielfältiger die Natur ist, desto robuster und widerstandsfähiger ist sie gegen ernsthafte Probleme wie den Klimawandel. Die Artenvielfalt ist somit eine Art Lebensversicherung für die Ökosysteme.

Jeder hat deshalb ein Interesse daran, einen Verlust der Artenvielfalt zu verhindern und sie wiederherzustellen, um die Lebensfähigkeit unseres Planeten zu gewährleisten.

Die Artenvielfalt in unseren Herzen. Jeden Tag.

Schon seit der Gründung 1980 ist Alpro durch und durch pflanzlich. Seitdem sind wir Vorreiter, wenn es um gesundes Essen und nachhaltiges Leben geht. 2012 haben wir auch Mandeln in unser Angebot an pflanzlichen Nahrungsmitteln aufgenommen. Mit unserem Aktionsplan „Unsere Zukunft nährt sich pflanzlich“ möchten wir dem Planeten und unseren treuen Verbrauchern ein Versprechen abgeben. Unsere Wurzeln, unser Ehrgeiz und unsere Willensstärke sind die treibende Kraft für unseren Erfolg. Das Wohlbefinden der Bienen und die Wiederherstellung und der Schutz der Artenvielfalt sind integraler Bestandteil unserer Bestrebungen.

  1. #WissenschaftInspiriert. Das Science-Based Targets for Nature Network, das Empfehlungen für einen Null-Nettoverlust der Artenvielfalt erarbeitet, bildet die Grundlage für unseren Aktionsplan. 2018 haben wir beispielsweise ein bahnbrechendes Experiment gemeinsam mit dem WWF und wissenschaftlichen Partnern auf 16 repräsentativen Mandelplantagen einen wegweisenden Versuch zu wissenschaftsbasierten Zielen für die Natur (einschließlich Biodiversität) gestartet. Jetzt setzen wir die Maßnahmen zusammen mit lokalen Naturorganisationen in Form von Fahrplänen für mehr Artenvielfalt und kontextbezogenen Wasserzielen in Mandelplantagen um. Darüber hinaus haben wir eine Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und externen Experten begonnen, um bestäuberfreundliche Produkte und Produktionssysteme zu identifizieren und zu fördern, die bis 2025 auf alle unsere Mandeln angewendet werden sollen.

  2. #GemeinsamStärker. Außerdem arbeiten wir mit Mandellieferanten zusammen, um bis 2025 bei unseren Partner-Mandelplantagen bienenfreundliche Techniken einzuführen. Die Mandeln, die wir in unseren köstlichen Alpro-Produkten verwenden, werden vor allem von Kleinbauern im Mittelmeerraum (Spanien und Italien) angebaut. Ein Großteil dieser Mandeln wird mit Regenwasser bewässert. Auch nachhaltiger Wasserverbrauch ist Teil unseres Aktionsplans. In dieser Region wird die Bestäubung größtenteils von wilden Bestäubern (Wildbienen und andere fliegende Insekten) vorgenommen. Sie leisten einen wichtigen und wertvollen Beitrag zum Mandelanbau.

  3. #WohlbefindenDerBienen. Beim Anbau unserer Mandeln tragen wir den EU-Vorschriften zum Schutz von Bienen und Bestäubern Rechnung. Auf diese Weise schützen wir die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt.

Wussten Sie, dass 75 % der weltweit angebauten Nahrungsmittel von Bestäubern wie Bienen abhängen? *

Wir schenken den Bienen heute gerne Blumen.


* UN Food and Agriculture Organisation (FAO), The importance of bees and other pollinators for food and agriculture, http://www.fao.org/3/I9527EN/i9527en.pdf

Jetzt anmelden

Möchtest Du mehr über Alpro erfahren? Dann melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte immer aktuelle Informationen.