• Presse
  • Nachhaltiger Transport über einen eigenen Entladekai an der Leie

Nachhaltiger Transport über einen eigenen Entladekai an der Leie

30.08.2021
Nachhaltiger Transport über einen eigenen Entladekai an der Leie

Nachhaltiger Transport über einen eigenen Entladekai an der Leie

Wir streben nach ‚One Planet‘-Produkten. Erzeugt, verarbeitet und transportiert ohne den Planeten zu erschöpfen. Aus diesem Grund beschaffen wir unsere Zutaten möglichst in Europa, in der Nähe unserer Produktionsstätten. Zutaten, die wir nicht lokal erzeugen können, transportieren wir über das Meer, um unseren CO2-Fußabdruck zu gering wie möglich zu halten. Auch der Fluss Leie spielt bei unserer nachhaltigen Transportpolitik eine wesentliche Rolle.

Wie kann trotz erhöhter Exportmengen der CO2-Ausstoß vermindert werden?

In den letzten Jahren sind unsere Exportmengen kontinuierlich gestiegen. Darum haben wir die Beratungsstelle für den multimodalen Transport, Multimodaal.Vlaanderen, sowie die zuständige Agentur der Provinz Westflandern, POM West-Vlaanderen, um Hilfe gebeten. Sie haben gemeinsam mit unseren Logistik-Kollegen untersucht, inwiefern es machbar ist, den Transport von Exportcontainern mit Alpro-Produkten zum Antwerpener Hafen über einen eigenen Kai an der Leie zu organisieren.

Die Aussichten sind beeindruckend: 2.500 Container pro Jahr entsprechen 5.000 LKW-Fahrten über die Autobahn E17. Wenn wir das Potenzial der Leie ausschöpfen, können wir die Anzahl gefahrener Kilometer auf null reduzieren und den CO2-Ausstoß auf der Strecke Wevelgem-Antwerpen um 71% verringern.

Wim Muylaert, Logistik-Manager bei Alpro, hofft, dass in Zukunft das gesamte Potenzial des Flusses genutzt werden kann: „Nach erfolgreichen Testfahrten sind zwischen Januar und Mai 2021 schon mehr als 250 Container Richtung Antwerpen transportiert worden. Und in Zukunft werden es noch viel mehr werden. Wir möchten über 500 Container pro Jahr über unseren eigenen Kai verschiffen, und dies zusätzlich zum bereits bestehenden Import von mehr als 500 Containern Sojabohnen pro Jahr über die Leie. Wir reagieren somit auf zwei große gesellschaftliche Herausforderungen: Mobilität und Klima.“

Fortan werden unsere leckeren Alpro-Produkte zu großen Teilen nachhaltig bis zum Konsumenten verschifft.

Dies ist eine der vielen Maßnahmen, die wir ergreifen, um gegen den Klimawandel anzugehen. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Dann lesen Sie unseren Aktionsplan für Gesundheit und Nachhaltigkeit „Feeding our Future with Plants“.

Jetzt anmelden

Möchtest Du mehr über Alpro erfahren? Dann melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte immer aktuelle Informationen.