Aktuelles

Alpro NOT M*LK - pflanzenbetont noch einfacher mit innovativem Pflanzendrink

hinzugefügt am
07. Jul 2021
Alpro NOT M*LK - pflanzenbetont noch einfacher mit innovativem Pflanzendrink

Alpro bringt einen neuen Pflanzendrink auf den Markt, der die Umstellung auf eine pflanzenbetonte Ernährungsweise noch einfacher macht. Der Drink auf Hafer-Basis mit Erbsenprotein heißt zwar explizit „NOT M*LK“, um Verwechslungsgefahr auszuschließen, geschmacklich ist er jedoch genau abgestimmt für Milchliebhaber. NOT M*LK Pflanzlich kann wie Milch verwendet werden und steht in zwei Varianten zur Verfügung: „Pflanzlich & Voll“ mit 3,5 % Fett und „Pflanzlich & Fettarm“ mit 1,8 % Fett. Die rein pflanzlichen Drinks sind eine Ballaststoffquelle sowie eine Quelle für Calcium und die Vitamine B12 und D. Sie sind zudem zuckerfrei und von Natur aus laktosefrei.

Mit Geschmack zu mehr Nachhaltigkeit

Immer mehr Menschen greifen beim Einkauf auf pflanzliche Alternativen zu tierischen Produkten zurück, zeigt der aktuelle Ernährungsreport des BMEL.[1] Ein Großteil tut dies aus Neugier (71 %), aber auch Klima- bzw. Umweltschutz (54 %) spielen eine zunehmend wichtigere Rolle: Hier ist der Anteil im Vergleich zum Vorjahr um ganze 13 Prozentpunkte gestiegen. Denn von allen Lebensmitteln haben pflanzliche Produkte die niedrigsten Umweltauswirkungen in Bezug auf Kohlenstoffemissionen, Wasserverbrauch und Landnutzung.[2],[3] Der Report zeigt aber auch: Geschmack ist und bleibt beim Essen das wichtigste Kriterium.[4]

„Wenn man über Ernährung spricht, kommt man um das Thema Nachhaltigkeit kaum noch herum, das spiegeln uns auch Fachkräfte, die beispielsweise in der Beratung tätig sind“, berichtet Hannah Geupel, External Scientific Affairs & Nutrition Manager bei Alpro. „Gesundheitliche Aspekte spielen dort natürlich nach wie vor die Hauptrolle, aber eben nicht mehr nur. Viele Menschen wollen mehr tun und einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Gleichzeitig möchten sie aber auch nicht auf den Geschmack ihrer gewohnten Lebensmittel verzichten. Mit den NOT M*LK Drinks Pflanzlich ist es uns gelungen, eine neue Generation pflanzlicher Drinks anzubieten, die beides ermöglichen und den Wechsel zu pflanzlichen Drinks ganz einfach machen.“

Dass eine Umstellung auf bevorzugt pflanzliches Essen ein wesentlicher Bestandteil der Lösung für die globale Klimakrise sein kann, zeigt auch das steigende Bewusstsein bei internationalen Organisationen wie beispielsweise der Weltgesundheitsorganisation (WHO)[5], den Experten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO)[6] sowie politischen Entscheidungsträgern[7].

Einfache Verwendung, wichtige Nährstoffe

Die NOT M*LK Drinks Pflanzlich können genau wie Milch verwendet werden – ob pur, mit Müsli, im Kaffee oder zum Backen und Kochen. Dabei stehen zwei Varianten zur Auswahl: Die Variante „Pflanzlich & Voll“ mit 3,5 % Fett ist besonders voll und cremig im Geschmack. Die Variante „Pflanzlich & Fettarm“ mit 1,8 % Fett schmeckt leicht und mild. Die rein pflanzlichen Drinks sind eine Ballaststoffquelle sowie eine Quelle für die Vitamine B12 und D. Ein Glas (200 ml) Alpro NOT M*LK Drink Pflanzlich enthält zudem 240 mg Calcium und deckt damit 30 % der EU-weiten Referenzmenge für die tägliche Zufuhr.[8] Die Drinks sind zudem zuckerfrei und von Natur aus laktosefrei.

Die NOT M*LK Drinks sind 100 % pflanzlich und können dadurch einen Beitrag zu einem besseren Planeten leisten, indem sie einfach und lecker in eine nachhaltigere Ernährung integriert werden.

Ernährungsphysiologische Vorteile von Alpro® Not M*LK Pflanzlich:

✓ 100 % pflanzlich, auf Haferbasis mit Erbsenprotein

✓ ohne Soja

✓ ohne Zucker

✓ salzarm

✓ von Natur aus laktosefrei

✓ kuhmilcheiweißfrei

✓ arm an gesättigten Fettsäuren

✓ Ballaststoffquelle

✓ Quelle von Calcium, Vitamin D & B12

Klicken Sie hier für mehr Produktinformationen

[1] Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (2021): Deutschland, wie es isst – Der BMEL-Ernährungsreport 2021

[2] 2017 Clark, Tilman - Comparative analyses of environmental impacts of agricultural production systems, agricultural input efficiency and food choice

[3] 2019 EAT-Lancet Commission on healthy diets from sustainable food systems

[4] Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (2021): Deutschland, wie es isst – Der BMEL-Ernährungsreport 2021

[5] World Health Organization (WHO) (2019). Sustainable healthy diets: guiding principles.

[6] Food and Agriculture Organization of the United Nations & Food Climate Research (2016) http://www.fao.org/3/a-i5640e.pdf

[7] Die "Farm to Fork"-Strategie ist beispielsweise das Zentrum des "European Green Deal", der Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent machen soll. Sie befasst sich mit den Herausforderungen nachhaltiger Nahrungsmittelsysteme und erkennt eine Verbindung zwischen gesunden Menschen, einer gesunden Gesellschaft und einem gesunden Planeten.

[8] https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32011R1169&qid=1624605828686&from=DE#d1e32-61-1